Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt
Globus liegt auf einem Tisch

Tourismuskauffrau/-mann

Reise von A bis Z

Tourismuskaufleute kümmern sich um alle Themen rund ums Reisen. Als Angestellte*r eines Reiseveranstalters kümmern Sie sich um die Durchführung von Marketingmaßnahmen, planen und vermitteln Reisen und sind Ansprechpartner*in für den*die Endkund*innen bei Problemen vor und während der Reise. Sie beraten zu Themen wie Gepäckversicherung und Auslandskrankenschutz. Tourismuskaufleute bauen Hotelpartnerschaften aus und pflegen diese. Außerdem haben Tourismuskauffrauen/-männer eine kaufmännische Ausbildung. Sie verantworten die Buchhaltung und nehmen Preiskalkulationen vor. 

Tourismuskaufleute sind kommunikativ und arbeiten gerne mit Kund*innen. Sie organisieren und planen die Reisen der Kund*innen von A bis Z und stimmen alle Parameter aufeinander ab. Sie führen erfolgreiche Verkaufsgespräche und arbeiten gut im Team.

Tourismuskauffrauen/-männer arbeiten in Reisebüros, an Schaltern (z. B. an Flughäfen) oder in den Urlaubsregionen als Ansprechpartner*innen. 

Für die Teilnahme an einer Umschulung müssen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrere Jahre Berufserfahrung nachweisen und/oder einen Schulabschluss haben. Im Einzelfall wird der Zugang mithilfe eines Eignungstests geprüft.

Wir bieten Ihnen Umschulungen in Vollzeit an. Die Umschulungen finden von montags bis freitags von 8:00 bis 15:00 Uhr statt.

Die Umschulungen bei der DAA finden bei uns PC-gestützt über unser Modulares Weiterbildungssystem, kurz MWS statt. Diese innovative und moderne Lernmethode ermöglicht es unseren Umschüler*innen, sich die Lerninhalte individuell und im jeweils eigenen Tempo anzueignen. Neben dem MWS werden verschiedene Lerninhalte auch im Frontalunterricht oder über Online-Seminare vermittelt. Während der gesamten Umschulungszeit stehen ihnen unsere motivierten und hilfsbereiten Lernberater*innen zur Seite. Neben der Vermittlung von Fachwissen beinhaltet die Umschulung außerdem ein Praktikum. Im Anschluss an das Praktikum werden Sie auf die Abschlussprüfung bei der IHK vorbereitet. 

Unsere Umschulungen können über folgende Stellen finanziert werden:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV oder Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III)
  • Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Selbstzahler*innen erhalten die Möglichkeit der Ratenzahlung.