Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt
Speditionskaufmann vor LKW

Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung 

Eine logistische Meisterleistung

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung planen, organisieren, steuern und kontrollieren Logistikprozesse in der Beschaffung, in der Produktion, im Absatz und in der Entsorgung. Sie erstellen Kostanangebote und Kalkulationen von Transportleistungen. Sie planen Touren- und Termine von Transportleistungen. Die Steuerung und Kalkulation von Laerleistungen gehört genauso zu ihren Aufgaben wie die Abwicklung von Zollformalitäten im Ex- und Import und die Personal- und Ressourseneinsatzplanung. 

Als Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung interessieren Sie sich für unterschiedliche Transportprozesse, sind ein Organisationstalent und stören sich nicht an oft ungewöhnlichen Arbeitszeiten. Sie haben Freude am Umgang mit Menschen und lassen sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen. Sie verfügen über kaufmännisches Wissen, interessieren sich für Fremdsprachen und schrecken vor der Lösung schwieriger Logistikaufgaben nicht zurück.

Kauffrauen/-männer für Spedition und Logistikdienstleistung arbeiten vornehmlich bei Speditionen und in Unternehmen der Lagerwirtschaft. Einsatzbereiche sind unter anderem: 

  • Speditionen
  • Luftfratchspeditionen
  • Schifffahrt
  • Logistikunternehmen
  • Personalleasing
  • Paket- und Kurierdienste
  • u. v. a. 

Wir empfehlen einen mittleren oder vergleichbaren Bildungsabschluss. Erfahrungen in er Logistikbranche sind zum erfolgreichen Abschluss der Umschulung nicht zwingend erforderlich, können jedoch von großem Vorteil sein. 

Umschulungen sind in Vollzeit möglich. Die Umschulung in Vollzeit dauert 24 Monate. Unterricht findet von Montag bis Freitag von 8:00 bis 15:00 Uhr statt. 

Im ersten Umschulungsjahr erwerben Sie das kaufmännische Wissen. Im zweiten Jahr erfolgt ein sechsmonatiges Praktikum. Im Anschluss an das Praktikum bereiten wir Sie umfassend auf die IHK-Prüfung vor.

Unser Unterricht findet über das Modulare Weiterbildungssystem der DAA, über Online-Seminare, in Präsenzveranstaltungen und in Einzel- oder Gruppenarbeit statt. 

Alle Umschulungen bei der DAA sind zertifziert nach AZAV und werden von folgenden Stellen gefördert: 

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV oder Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III)
  • Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Es besteht die Möglichkeit, sich als Selbstzahler*in bei uns anzumelden. Eine Zahlung in Raten ist möglich.