Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt
Mann schraubt an Maschine

Industriemechaniker/-in

Expert*in rund um Maschinen

Industriemechaniker/-innen sind die Expert*innen, wenn es um den Bau, die Instandhaltung, Reparatur und die Bedienung von Maschinen und Produktionsanlagen geht – und das in nahezu allen Wirtschaftsbereichen der Industrie. Industriemechaniker/-innen sind Grundpfeiler der industriellen Produktion. 

An unserem Standort in Oker schulen wir seit vielen Jahren erfolgreich Personen zum/r Industriemechaniker/in um. Unsere erfahrenen und qualifizierten Mitarbeiter*innen vermitteln ihnen nicht nur die geforderten theoretischen und praktischen Kenntnisse, sie wissen auch, in welchen Bereichen eine vertiefende Herangehensweise zukünftigen Arbeitsgeber*innenn die Entscheidung Sie einzustellen erleichtert. Gute Kontakte zur Gewerbe und Industrie ermöglichen nicht nur Praktika in interessanten Betrieben, sondern erleichtern auch die Vermittlung im Anschluss an die IHK-Prüfung.

Die Umschulung findet gemäß verkürztem Ausbildungsrahmenplan der IHK statt und wird durch fachlich qualifiziertes und anerkanntes Ausbildungspersonal begleitet. Wir als Weiterbildungszentrum sind ein von der Kammer zugelassener Ausbildungsbetrieb.

Als Industriemechaniker/-in interessieren Sie sich für Maschinen und die Technik, die dahinter steckt. Sie bewegen sich gerne und haben ein gutes Fingerspitzengefühl. Sie verfügen über ein gutes Sehvermögen und die Konstruktion von Maschinen fasziniert Sie. 

Industriemechaniker/-innen arbeiten in nahezu allen Produktionsbetrieben ohne Brancheneinschränkung. Spezialisierte Arbeitsbereiche können z. B. sein:

  • Feingerätebau
  • Produktionstechnik
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Instandhaltung

Für die Teilnahme an einer Umschulung zum/zur Industriemechaniker/-in bei der DAA benötigen Sie einen Schulabschluss, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung. Im Einzelfall kann ein Zugang auch durch die Teilnahme an einem Eignungstest erfolgen. 

Eine Umschulung zum/zur Industriemechaniker/-in dauert 28 Monate. Ein Start ist im März oder im Oktober möglich. 

Folgende Stellen können die Förderung einer Umschulung bei der DAA übernehmen:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. DRV oder Berufsgenossenschaften)
  • Agentur für Arbeit (SGB III)
  • Jobcenter oder Optionskommunen (SGB II)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Unsere Umschulungen sind AZAV zertifiziert.

Es besteht die Möglichkeit als Selbstzahler*in an der Umschulung teilzunehmen. Gern können wir auch eine Ratenzahlung vereinbaren.